Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Einladung

Nach über 106 Jahren sagt der SV Union Seesen 03 beziehungsweise seine Vorläufer "Good Bye" 

Mit zwei Veranstaltungen möchte sich der Verein aus dem Vereinsleben der Stadt Seesen verabschieden..

 

 

 

Mit überwältigender Mehrheit haben  am 11. März 2016 die Mitglieder auf den  jeweiligen Jahreshauptversammlungen des MTV Seesen von 1862 und des SV Union Seesen 03 im Hotel "Wilhelmsbad"  die Eingliederung des SV Union 03 zum 1. Juli dieses Jahres in den MTV Seesen beschlossen. Ab diesem Zeitpunkt endet damit eine große Tradition.  Damit endet nach 13 Jahren unter anderem der Zusammenschluss der grössten Abteilung,  der Fußballsparte von Eintracht und Azzurri Seesen sowie gleichzeitig aller anderen Sparten des ehemaligen Vereins für Volkssport von 1910.  Union 03 steht somit in der Tradition von 1. FC Azzurri Seesen und dem VfV Seesen. 

Der Verein für Volkssport (VfV) mit seinen Vorläufern " Freie Turnerschaft Seesen" (in Doppelmitgliedschaft "Freie Schwimmer, FC Sportfreunde") bestand bis zur Eingliederung in den SV Union Seesen 03, 93 Jahre. Der SV Union Seesen 03 als Rechtsnachfolger feierte im Jahre 2010 das 100 Jährige Bestehen des VfV Seesen. Gegründet wurde die "Freie Turnerschaft Seesen" als Mitglied des "Arbeiter-Turn-und Sportbundes am 10. Juni 1910 im kleinen Saal des Hotels "Wilhelmsbad". Als Vereinsfarben wurden die Stadtfarben "Rot/Weiß" gewählt. 1. Vorsitzender wurde Willi Sommer. Danach bekleideten bis zum heutigen Tage weitere 15 Personen dieses Amt. Mitte der 60ziger Jahre erlebte der Verein eine große Krise. Nach erheblichen Mitgliederverlusten (1965 nur noch 165 Mitglieder), ging es um das Weiterbestehen. Der Grund für diesen Mitgliederschwund war, das zu dieser Zeit im Vorstand die ehrenamtliche Arbeit im Freibad "Brillteich" im Vordergrund stand und nicht mehr der sportliche Aspekt. War Geld vorhanden, wurde es nicht für sportliche Zwecke eingesetzt, sondern in das Freibad investiert.  Im Jahre 1996 überschreitet der VfV mit 1.032 Mitgliedern erstmals die 1000er Grenze. Im Verein wurde zahlreiche Aktivitäten  freigesetzt und viele Sportarten im Laufe der Jahre angeboten und ausgeübt. 1910 Turnen sowie Faustball, 1913 Musikriege (Tromeln und Pfeifen), Trommelball, 1917 Leichtathletik, 1919 Theatergruppe und Fußball, 1924 Schwimmen, 1926 Boxen sowie Ringen, 1930 Handball, 1946 Tennis (anschließend wieder TC und 1981 nach Erstellung von Tennisplätzen, Neugründung im VfV), 1946 Tischtennis, 1965 Wasserball, 1986 Bogenschießen, 1988 Skisport, 1989 Badminton, 1990 Baby- und Kleinkinderschwimmen, 1990 Mutter- und Kinderturen, 1991 Seniorengruppe, Angeln, Pampersliga sowie Teddybärturnen. 1994 Mountain Bike, 1996 Aerobic, 2000 Walking und Nordinc-Walking sowie 2003 Boccia. Mehr als,0,8 Millionen Euro sind im Laufe der Vereinsgeschichte vom Verein in Sportanlagen investiert worden. An erster Stelle muss hier der Bau des Freibades "Brillteich" genannt werden. Im Jahre 1967 erfolgte der Verkauf an die Stadt Seesen, weil eine nunmehr gesetzlich vorgeschriebene Filteranlage vom Verein nicht mehr zu finanzieren war. 1983 wurde das Freibad wieder übernommen. Der 1. April 2006 war jedoch gesellschaftlich ein "schwarzer Tag" für den Verein. Wegen größerer unbedingt durchzuführender Investionen erfolgte die endgültige Schließung des Bades. Eine weitere größere Bautätigkeit erfolgte auf dem gesamten Schildausportplatz-Areal. Hier die wichtigsten Maßnahmen. 1981 Bau von drei Tennisplätzen, 1984 Sanierung und Erweiterung der Umkleideräume am Sportplatz, 1987 Bau des vierten Tennisplatzes, 1990 Bau der Bogenschießanlage, 1991 und 1994 Bau der Tennishütte mit Umkleiden und Duschen sowie 2008 wurde eine Überdachung vor dem Fußball-Clubheim erstellt. Seit dem Jahre 1945/46 wurde mehrmals der Vorstoß zur Bereinigung der hiesigen Vereinslandschaft unternommen. Aber stets vergeblich. Am 2. Mai 2003 kam es dann zum Zusammenschluss der Vereine VfV Seesen, SV Eintracht und 1. FC Azzurri. Seesen zum heutigen SV Union Seesen 03 mit insgesamt 1.323 Mitgliedern. Aufgrund des demographischen Wandels und um der Jugend der Stadt Seesen und Umgebung auch in Zukunft ein noch besseres Angebot zu bieten, schließt sich der SV Union Seesen 03 nun mit dem MTV Seesen von 1862 mit fast 2.200 Mitgliedern zum mitgliederstärksten Verein im Landkreis Goslar zusammen.Der MTV Seesen würdigt die Arbeit der 106 Jahre indem er eine Präambel in seine Satzung aufgenommen hat.

Mit zwei öffentlichen Auftritten vor der Verschmelzung möchte sich jetzt der SV Union Seesen 03 aus dem Vereinsleben der Stadt Seesen verabschieben und sagt "Good Bye", am Freitag, 17. Juni 16, 19.00 Uhr, im Hotel "Wilhelmsbad". Einlass ist ab 18.30 Uhr.  Neben den Union-Mitgliedern  wurden auch sämtliche Kernstadt-Vereine sowie Sportvereine der Seesener Ortsteile eingeladen. Ferner der Bürgermeister und Stellvertreter,  Rat der Stadt Seesen sowie Ortsteile, Landrat und Landtagsabgeordnete.  An der Spitze der eingeladenen Ehrengäste steht der SPD-Parteichef, Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel . Definitiv liegt hier allerdings noch keine Zusage vor. Vor dem offziellen Teil wird die Musikformation 17,5 (ehemaliges Sinfonisches Orchester) diese Veranstaltung musikalisch bis 19.15 Uhr umrahmen..Die Tagesordnung an diesem Abend ist kurz und knapp gehalten. Nach der Begrüßung und dem historischen, geschichtlichen Rückblick der verflossenen 106 Jahre durch den 1. Vorsitzenden des SV Union Seesen 03, Peter Kopischke, schließen sich Grußworte vom Bürgermeister Erik Homann und dem 1. Vorsitzenden des MTV Seesen, Jürgem Alms an. Danach wird zehn Personen für jahrzehnte lange Treue beziehungsweise  langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein gedankt und die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Zum Ausklang  wird Peter Kopischke in seiner Abschiedsrede für den SV Union diese Veranstaltung dann offiziell beenden. Der Vorstand des SV Union würde sich natürlich riesig freuen, wenn er an diesem Abend auch recht zahlreiche ehemalige Azzurri und VfV-Mitglieder im Wilhelmsbad begrüßen könnte.

Einen Tag später, am Sonnabend, 18. Juni, beim "Tag der offenen Tür" auf dem Schildausportgelände sagt  der SV Union 03 dann endgültig "Auf Wiedersehen".  In der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr  präsentiert sich die Fußballsparte ( u.a. spielt die G-Jugend  gegen die F-Jugend nach den neuen NFV Regeln). Die Tennisabteilung öffnet ihre 4-Platz-Anlage zum Schnupper-Tennis unter Anleitung für Interessierte.. Für die Jüngsten steht auch eine Tri-Tenniswand zur Verfügung. Bälle und teilweise Kinderschläger werden gestellt. Tennisschuhe sind allerdings mitzubringen.  Ebenfalls wird Bogensport mit verschiedenen Bögen angeboten und vorgestellt. Es darf selbstverständlich unter Aufsicht und Anleitung auch auf Scheiben geschossen werden. Der SV Union Seesen 03 verabschiedet sich mit dieser Veranstaltung endgültig aus dem Vereinsleben der Stadt und lädt alle MTVer, Unioner und Seesener Bürger herzlich ein, zum Schildausportplatz-Areal zu kommen. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich mit zivilen Preisen gesorgt.

 

 

 

hier klicken